Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten mit Internat für Mädchen und Jungen
Geld

Kosten & Stipendien

Internat kostet Geld. Das Aloisiuskolleg liegt preislich im Mittelfeld.

Internatserziehung ist eine Investition. Auch wenn das Aloisiuskolleg sich vergleichsweise im mittleren Bereich der Kosten bewegt, geht es um nicht geringe Aufwendungen, die gut überlegt sein wollen. Gut 10% der Internatsschüler können auf ein Stipendium zurückgreifen, das durch Solidarbeiträge der anderen Familien und zusätzliche Spenden z.B. von Altschülern oder Stiftungen aufgebracht wird.

Kosten – transparent und nachvollziehbar

Internatserziehung kann mehr – deshalb kostet sie auch mehr. Wir halten die Kosten für die Familien unserer Schülerinnen und Schüler so niedrig wie möglich, doch die vielen Angebote und Chancen, die Ihr Kind am Aloisiuskolleg hat, sind ohne eine entsprechende Finanzierung nicht denkbar.

Die Internatskosten umfassen

  •   Pensionskosten (pro Schuljahr)
  •   Aufnahmegebühr (einmalig)
  •   Sicherheitsleistung (einmalig)

Solidarbeitrag

Über die genannten Kosten hinaus erwarten wir von jedem Elternhaus, dessen finanzielle Möglichkeiten dies erlauben, dass es sich mit einem Solidarbeitrag engagiert. Den Solidarbeitrag setzen wir ein, um förderungswürdige und förderungsbedürftige Schülerinnen und Schüler und ihre Familien aus unserem Solidarfonds zu unterstützen. Zusammen mit Spenden von Altschülern, Förderern und nach Möglichkeit auch von Stiftungen ermöglicht es uns der Solidarfonds, mehr als 10% der Internatsplätze zu fördern.

Prinzipiell soll jedes Kind mit gymnasialer Eignung die Möglichkeit haben, das Aloisiuskolleg zu besuchen – unabhängig vom finanziellen Hintergrund seiner Familie. Je nach der wirtschaftlichen Lage des Aloisiuskollegs ermöglicht uns der Solidarfonds, (Teil-)Stipendien zu vergeben und die anfallenden Kosten ganz oder teilweise zu übernehmen. Bitte sprechen Sie uns an (P. Rektor Martin Löwenstein SJ — rektor [at] aloisisiuskolleg [dot] de (subject: Stipendium%20Internat) ).

Zusammenstellung der Kosten

  Pensionskosten pro Schuljahr Aufnahme-Gebühr Sicherheitsleistung Solidarbeitrag pro Schuljahr
Die Preise gelten für die Schüler aller Jahrgänge. 20.160 Euro p. a.
(entspricht 1.680 Euro pro Monat)
180 Euro
(einmalig zu entrichten)
600 Euro
(einmalig zu entrichten)
900 Euro p. a.
(entspricht 75 Euro pro Monat)

Den Zahlungsmodus für die Pensionskosten können wir nach Ihren Wünschen miteinander vereinbaren – per Monat, Quartal oder Jahr.
Die Sicherheitsleistung dient zur Begleichung von Sachschäden u.ä, die der Internatsschüler oder die Internatsschülerin im Laufe ihres Aufenthalts eventuell verursacht. Tritt dieser Fall nicht ein, zahlen wir Ihnen die Sicherheitsleistung mit der Aufhebung des Vertrags oder mit Beendigung der Schullaufbahn am Aloisiuskolleg zurück. (Hinweis: am 1. August 2018 werden die Pensionskosten um 100 Euro/Monat angehoben.)

Kosten Tagesinternat:

418 Euro pro Monat inkl. Mittagessen und Kaffeepause, hinzu kommen gegebenenfalls zusätzlich in Anspruch genommene Leistungen (z. B. Nachhilfe, Förderlehrer, Lernmaterialien, Abendessen, Übernachtung …). Einmalige Aufnahmegebühr (150 Euro), Hinterlegung einer Kaution (250 Euro). (Hinweis: am 1. August 2018 werden die Tagesinternat-Kosten um 50 Euro/Monat angehoben.)

Möchten Sie Ihr Kind anmelden?
Wir freuen uns auf Sie!